Mittwoch, 21 of November of 2018

no scalpel Vasektomie

Das Urologie Centrum Freising führt die ambulante Sterilisation des Mannes in besonders schonender Technik in Kooperation mit dem Andrologie Centrum München als “no-scalpel Vasektomie” (NSV) in örtlicher Betäubung zum Preis von € 640,- durch.

Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zur no-scalpel Vasektomie per Email zu: info@ucfs.de

 

Informationen zur no scalpel – Vasektomie

Die “no scalpel” – Vasektomie (NSV) ist ein wenig invasiver Eingriff zur Durchtrennung beider Samenleiter und stellt eine der Spezialoperationen des Urologie-Centrum-Freising dar.

Die Sterilisation führt zu einer Zeugungsunfähigkeit des Mannes ohne Beeinträchtigung der Potenz oder des Hormonhaushaltes. Die durch die Sterilisation (Vasektomie) herbeigeführte Unfruchtbarkeit sollte als endgültiger Zustand gewollt sein. Bei Änderung der Lebensumstände mit erneutem Kinderwunsch ist jedoch eine Operation zur Rückgängigmachung der Sterilisation (= mikrochirurgische Refertilisierung) möglich. Dieser Eingriff wird am Andrologie  Centrum München  spezialisiert durchgeführt.

Die Sterilisation (Vasektomie) ist ein sinnvoller Beitrag des Mannes zur Verhütung (Kontrazeption) in der Partnerschaft, um der Partnerin belastende Maßnahmen wie Pille, Spirale oder Sterilisation (Eileiterdurchtrennung) zur ersparen und ist in den westlichen Industrieländern als Maßnahme zur Kontrazeption fest etabliert. Die Sterilisation des Mannes (vor allem in der minimal-invasiven “no scalpel-Technik”) in örtlicher Betäubung ist wesentlich weniger belastend als die Sterilisation der Frau, die in Vollnarkose erfolgen muß.

Vorab ist ein ausführliches ärztliches Aufklärungsgespräch erforderlich, wobei der Zeitraum zwischen Aufklärungsgespräch und Sterilisation mindestens zwei Wochen betragen soll.

Kosten:
Die Kosten für die Sterilisationsvasektomie betragen  € 640,- und werden von den Krankenkassen normalerweise nicht erstattet.

Termine für Vasektomie:
Montag, Mittwoch und Donnerstag  (nach Vereinbarung)

Das Urologie-Centrum-Freising  (Nähe Flughafen München) ist ein überregionales Zentrum für Sterilisation  des Mannes.

Wenn sie Fragen zur Sterilisation haben, können Sie die auch im Forum-Sterilisation stellen, wo sie von Experten beantwortet werden.

Weitere Details hier

Videono_scalpel_vasectomy_andromuc.de.mpg

Vasektomie (no scalpel vasectomy)

Vor dem Eingriff:
Voraussetzung für die Durchführung der Vasektomie ist ein ausführliches ärztliches Beratungs- und Aufklärungsgespräch mindestens zwei Wochen vor dem Eingriff. Dabei werden die Durchführung des Eingriffs, seine möglichen Folgen und Risiken sowie die Verhaltensempfehlungen nach der Sterilisation ausführlich erläutert. Außerdem erfolgt eine körperliche Untersuchung des Genitalbereichs, wobei der Arzt dem Patienten die Stelle am Hodensack zeigt, wo bei der NSV eingestochen wird.

Bei der Vorbesprechung erfolgt ggf. eine Blutuntersuchung (kleines Blutbild, Blutgerinnung, HIV-Test und Hepatitis C-AK), diese Werte kann aber auch der Hausarzt bestimmen. Die Kosten für die Blutuntersuchungen sind im Preis von @ 640,- nicht enthalten.

Zum Eingriff:
Die NSV erfolgt ambulant in örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) in der Praxis. Der Patient liegt ganz entspannt auf dem Rücken und hört über Kopfhörer Musik seiner Wahl. Nach der Desinfektion des Hodensacks mit einem besonders schonenden, farblosen und nicht-brennenden Desinfektionsmittel erfolgt die örtliche Betäubung mit einer extrem dünnen Kanüle, so daß der Patient die Lokalanästhesie kaum spürt. Danach ist das gesamte Operationsgebiet völlig schmerzfrei. Dann wird der Hodensack mit einer Spezialklemme an einer Stelle aufgedehnt und es werden die Samenleiter mit einer speziellen Ringklemme hervorgeholt und durchtrennt, wobei kleine Stücke der Samenleiter entnommen und zur feingeweblichen Untersuchung eingeschickt werden, sofern der Patient dieser Untersuchung nicht widerspricht.  Der Eingriff ist minimal-invasiv und dauert etwa 15 min. Die Komplikationsrate der NSV ist sehr gering. Das Risiko für eine Nachblutung mit Bluterguß im Hodensack liegt bei 0,2 %.

Instrumente zur No-scalpell-Vasektomie
Minimal invasives Einstechen in die Hodensackhaut
Isolierung des Samenleiters mit den Spezialinstrumenten (vor der Durchtrennung)
Nach Unterbindung und Durchtrennung des Samenleiters in NSV-Technik

Nach dem Eingriff:
Nach dem Eingriff ist eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr nicht erlaubt, d. h. der Patient sollte von einem Angehörigen abgeholt werden oder mit dem Taxi nach Hause fahren. Ein leichter Druckverband wird bis zum nächsten Tag angelegt. Die Arbeitsfähigkeit ist normalerweise am nächsten Tag wieder gegeben, ggf. wird eine AU-Bescheinigung ausgestellt. Duschen und Baden ist ab dem nächsten Tag, Sport ab dem zweiten Tag nach der NSV möglich. Ein Samenerguß sollte für zwei Tage vermieden werden, ansonsten bestehen keine Einschränkungen des Sexuallebens. Ärztliche Wundkontrollen sind normalerweise nicht erforderlich (nur bei Komplikationen). Der Hautfaden löst sich von selbst auf. Verhütungsmaßnahmen sind zunächst weiter erforderlich, da die Zeugungsunfähigkeit erst dann nachgewiesen ist, wenn bei zwei Ejakulatuntersuchungen keine Samenfäden mehr vorhanden sind. Das erste Spermiogramm wird 2 Monate nach der Sterilisation, das zweite nach weiteren 2 Monaten durchgeführt.

Kosten:
Die Kosten für die Sterilisationsvasektomie  betragen am UCF € 640,- und werden von den Krankenkassen normalerweise nicht übernommen.

Termine für Vasektomie:
Montag, Mittwoch und Donnerstag (nach Vereinbarung)

 

Literatur zur Vasektomie

Fertilität nach Sterilisation-GYNE.pdf
Sterilisation ohne Skalpell
UroNews 1/2006
no-scalpel-vasektomie_Sterilisation ohne Skalpell.pdf

“No scalpell” Vasektomie – OP-Innovation für den Urologen
UroNews 3/1999
No-scalpel-Vasektomie_Op-Innovation.pdf

Sterilisation – trotzdem noch ein richtiger Mann?
vasektomie.pdf

Die Sterilisation von Mann und Frau

in  Gynaekologie und Geburtshilfe Sterilisation Mann und Frau

 

Fertilitätschancen nach Sterilisation

Sterilisation und Refertilisierung

 

Literatur zur Vasektomie

Sterilisation ohne Skalpell
UroNews 1/2006
no-scalpel-vasektomie_Sterilisation ohne Skalpell.pdf

“No scalpell” Vasektomie – OP-Innovation für den Urologen
UroNews 3/1999
nsv_ schonende Sterilisation ohne Skalpell.df

Sterilisation – trotzdem noch ein richtiger Mann?
vasektomie_Sterilisation.pdf

Sterilisation von Mann und Frau in Gynaekologie Geburtshilfe

Zum Expertenforum Sterilisation & Refertilisierung

 

 

 

 

 

 

 

 

Sterilisation – Sterilisierung _ Sterilisieren – Vasektomie – Androloge – Andrologie